Historische Buergergarde Esslingen der alten Reichsstadt Esslingen a.N. von 1820

Entstehen – Wirken – Bestehen.

Die erste urkundliche Erwaehnung unserer Garde ist aus dem Jahr 1820; es wurde damals eine Buergermiliz in Esslingen aufgestellt. Diese Garde diente unter dem Motto " Gottesliebe – Heimatliebe – Naechstenliebe " zum Schutz der Bevoelkerung. Aufgestellt wurde die Garde unter anderem von Herrn Fabrikant Deffner und dem Ober–Justiz–Procurator Georgii. Im Jahre 1955 fanden sich einige Esslinger Buerger zusammen und gruendeten diese Garde nach Ueberlieferungen wieder. 1956 im April wurde das Gruendungsfest mit einem farbenpraechtigen Umzug durch Esslingen gefeiert. Die Patenschaft fuer unsere Garde uebernahm die Buergergarde Neuhausen, die auch den Grossen Zapfenstreich auf der Burg auffuehrte. In den folgenden Jahren wurden ein Fanfarenzug und eine Abteilung unter Gewehr aufgestellt. 1959 war Fahnenweihe in Esslingen, 14 Abordnungen des Landesverbands und unser Patenverein waren zu Gast in Esslingen. Der Dicke Turm wurde zu einem schmucken Vereinsheim umgebaut und im sozialen Bereich wurden die ersten Altennachmittage durchgeführt. 1967 im April waren wir Ausrichter der Kommandantentagung des Landesverbands Garden und Wehren von Württemberg und Hohenzollern, dem wir auch angehoeren. 1970 im Juli waren ca. 2000 Uniformierte Gardisten vom Landesverband zum Landestreffen in Esslingen, gleichzeitig feierten wir unser 150-jaehriges Bestehen. Am Samstag abend wurde der Große Zapfenstreich gespielt, am Sonntag morgen war Feldgottesdienst und am Nachmittag fand der große farbenpraechtige Umzug durch Esslingen statt. 1977 zur 1200-Jahr-Feier der Stadt Esslingen wurde das zweite Landestreffen in Esslingen durchgefuehrt, leider musste der Festzug wegen schlechtem Wetter abgesagt werden. Im selben Jahr bezogen wir auch unser neues Vereinsheim in der Berlinerstr.17. Unsere Garde nimmt jedes Jahr am Landestreffen teil und ist auch sonst viel unterwegs. Unsere Reisefreudigkeit finden Sie unter " Mehrtagesreisen " in unserer Homepage. Unser soziales Engagement wurde unter dem Begriff DOPPELTE HILFE zusammengefuehrt, naeheres erfahren Sie unter " Soziales " in unserer Homepage. Unser Verein besteht zur Zeit aus 140 Mitgliedern, davon sind 40 aktiv. Wir haben einen Fanfarenzug mit 20 Spielleuten und eine Gewehrtraegerabteilung mit 20 Gardisten. Bei besonderen Anlaessen wird mit Gewehren oder Kanonen mit Schwarzpulver von ausgebildeten Gardisten geboellert.

Zurueck zur Uebersicht.

Stand: 01. 11. 2011